Home

Artikel 4 absatz 1 nummer 39 der verordnung (eu) nr. 575/2013

Rundschreiben 14/2018 - Umsetzung der EBA-Leitlinien zu verbundenen Kunden gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 können die Institute das Bestehen einer Gruppe verbundener Kunden für jede direkt von dem Zentralstaat VERORDNUNG (EU) Nr. 575/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES. vom 26. Juni 2013 . über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen

Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen Zuordnung zu einer Gruppe verbundener Kunden nach Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der Verordnung (EU)Nr. 575/2013

Art. 4 Begriffsbestimmungen (1) Für die Zwecke dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck 1.Kreditinstitut ein Unternehmen, dessen Tätigkeit darin besteht

BaFin - Rundschreiben - Rundschreiben 14/2018 - Umsetzung

Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 L: 28/06/2021: Amended by: 32019R0876: Ersetzung: Artikel 4 Absatz 1 Nummer 41: 28/06/2021: Amended by: 32019R0876: Diese Richtlinie sollte die Mitgliedstaaten nicht daran hindern, Kreditinstitute, wie sie in Artikel 4 Absatz 1 Nummer 1 der Verordnung (EU) Nr Die Kapitaladäquanzverordnung mit der Bezeichnung Verordnung (EU) Nr. 575/2013 Definiert wird unter anderem Kreditinstitut (Artikel 4 Abs. 1 Nr

EUR-Lex - 32013R0575 - EN - EUR-Le

Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments ..

(1) Besteht eine Meldepflicht nach Artikel 394 Absatz 1 und 2 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 in Bezug auf einen Kreditnehmer oder eine Gruppe WpDVerOV Einstufung der Kunden und Vereinbarung über die Einstufung 7 § 64 Abs. 5, 6; § 80 Abs. 7 WpHG; § 8 WpDVerOV; Art. 52, 53 Del. VO (EU) 2017/565 (1) 1 Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsinstitute im Sinne des § 1 Absatz 1a Satz 2 Nummer 4, 9 oder 10, Finanzinstitute im Sinne des Artikels 4

Boos/Fischer/Schulte-Mattler VO (EU) 575/2013 Art

Aktuelle Preise für Produkte vergleichen! Heute bestellen, versandkostenfrei In diesen Leitlinien ist der Ansatz beschrieben, den Institute im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 3 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 wählen sollten, wenn sie die Anforderung erfüllen, zwei oder mehr Kunden zu einer Gruppe verbundener Kunden zusammenzufassen, da diese gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der genannten Verordnung im Hinblick auf das Risiko eine Einheit bilden. Die. Artikel 94 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 § 5 Anzeige der Nutzung der Ausnahmeregelung nach Artikel 94 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 § 6 Meldung der Positionen des Handelsbuchs § 7 Organisatorische Maßnahmen Kapitel 4 Meldungen zu Großkrediten § 8 Stammdaten der Großkreditnehmer § 9 Stammdatenrückmeldun Letzte Änderung: Zuletzt geändert durch - Art. 62 der VO (EU) 2019/2033 v. 27.11.2019 über Aufsichtsanforderungen an Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnungen (EU) Nr. 1093/2010, (EU) Nr. 575/2013, (EU) Nr. 600/2014 und (EU) Nr. 806/2014 (EU-Abl. L 314/1 vom 5.12.2019) - Art. 1 der VO (EU) 2019/876 v. 20.05.2019 zur Änderung der VO (EU) Nr. 575/2013 iBa die Verschuldungsquote.

EUR-Lex - 32014L0049 - EN - EUR-Le

  1. RS 14/2018 - Umsetzung der EBA-Leitlinien zu verbundenen Kunden gemäß Artikel 4 Absatz 1 Nummer 39 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013. Umsetzung der EBA/GL/2017/15. Topics. Risk & Regulation; Continue reading with a PwCPlus-Subscription. verified Information source daily updates completely searchable articles (with refiner) tailored alert references to related topics large archive since 1998.
  2. Juni 2013 über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen (häufig mit der Abkürzung CRD IV von englisch Capital Requirements Directive Number IV bezeichnet), andererseits mit der hier behandelten Verordnung Kapitaladäquanzverordnung, der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an.
  3. Nr. 575/2013 oder unmittelbar nach Artikel 102 bis 106 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 eingefügt. 4. In § 4 Absatz 5 Satz 1 Nummer 9 wird die Angabe §§ 14, 17 oder 18 durch die An­ gabe § 14 oder § 17 ersetzt. 5. § 8 Absatz 2 wird wie folgt geändert: a) In Satz 5 werden die Wörter § 9 Absatz 1 Satz 3 Nummer 5 Satz 3 und 4 durch die Wörter § 9 Absatz 1 Satz.
  4. L 115 vom 25.4.2013, S. 1) und Artikel 21 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 346/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. April 2013 über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum (ABl. L 115 vom 25.4.2013, S. 18). 2086 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2014 Teil I Nr. 59, ausgegeben zu Bonn am 18. Dezember 2014 5. § 39 wird wie folgt geändert: a) Absatz 2 wird wie folgt.

Verordnung (EU) Nr. 575/2013 (Kapitaladäquanzverordnung ..

September 2013 erteilt werden: Diese Genehmigung gilt auch als Ausfuhrgenehmigung im Sinne des Art. 4 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 258/2012 (Feuerwaffen-Verordnung). und bestätigt damit, dass die betreffenden Güter auch nach der Feuerwaffen-VO genehmigt sind. Die Anmelde- bzw. Abschreibungsmodalitäten nach dem Außenwirtschaftsrecht bleiben unberührt. Der Anmelder bzw. Ausführer hat. Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 2003 (1.05) BESCHEINIGUNG GEMÄSS ARTIKEL 39 ÜBER ENTSCHEIDUNGEN IN EHESACHEN DER VERORDNUNG (EG) NR. 2201/2003 DES RATES VOM 27. NOVEMBER 2003 ÜBER DIE ZUSTÄNDIGKEIT UND ANERKENNUNG UND VOLLSTRECKUNG VON ENTSCHEIDUNGEN IN EHESACHEN UND IN VERFAHREN BETREFFEND DIE ELTERLICHE VERANTWORTUNG UND ZUR AUFHEBUNG DER VERORDNUNG (EG) NR. 1347/2000. BLE, 223 Stand: 1.1.2014 VERORDNUNG (EU) Nr. 1308/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES . vom 17. Dezember 2013 . über eine gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse und zur Aufhebung der Verordnungen (EWG) Nr. 922/72, (EWG) Nr. 234/79, (EG) Nr. 1037/2001 und (EG) Nr. 1234/2007 (Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 347 vom 20.12.2013) Konsolidierte Fassung. nung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates (6) einschließlich dessen in der Union gele- gene Zweigstellen im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 17 jener Verordnung, unabhängig davon, ob sic

EinSiG - Einlagensicherungsgeset

kels 4 Absatz 1 Nummer 26 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013, 5. Einlagen von Wertpapierfirmen im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 1 der Richtlinie 2004/39/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 über Märkte für Finanzinstrumente, zur Ä nderung der Richtlinien 85/611/EWG und 93/6/EW G des Rates und der Richtlinie 2000/12/EG des Europäischen Parla-ments und des. (3d) 1 CRR-Kreditinstitute im Sinne dieses Gesetzes sind Kreditinstitute im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012 (ABl L 176 vom 27

Kapitel 4 GroMiKV Meldungen zu Großkrediten Großkredit

Nr. 575/2013 von denjenigen Instituten und Gruppen anzuwenden, die sich nach der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 oder nach dem Kreditwesengesetz an die Vorgaben dieser Artikel halten müssen. 2Dies gilt nicht für Kreditinstitute, die gemäß Artikel 6 Absatz 4 der Verordnung (EU) Nr. 1024/2013 des Ra-tes vom 15. Oktober 2013 zur Übertragung. § 1 KWG, Begriffsbestimmungen § 1a KWG, Geltung der Verordnungen (EU) Nr. 575/2013, (EG) Nr. 1060/2009, (EU) 2... § 2 KWG, Ausnahmen § 2a KWG, Ausnahmen für gruppenangehörige Institute und Institute, die instituts... § 2b KWG, Rechtsform § 2c KWG, Inhaber bedeutender Beteiligunge Verordnung (EU) Nr. 575/2013 nicht anzuwenden sind sowie Teil 4 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 nicht auf die Aktiva der Veranlagungsgemeinschaft anzuwenden ist; c) § 1 Abs. 3, §§ 22 bis 24a, § 25, § 27a, § 39a, § 57 Abs. 5, § 74 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 6 Z 3 lit. a dieses Bundesgesetzes und Art. 89 bi Artikel 30 Absatz 1 bis 4 der Verordnung (EU) 2016/679 gilt entsprechend mit der Maßgabe, dass in die Verzeichnisse nach Artikel 30 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 ergänzend Angaben über die Rechtsgrundlage der Verarbeitung, einschließlich der Übermittlungen, für die die personenbezogenen Daten bestimmt sind, sowie gegebenenfalls die Verwendung von Profiling aufzunehmen sind

Seite 1/55 . Verordnung (EU) Nr. 165/2014 über Fahrtenschreiber im Straßenverkehr zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 3821/85 über das Kontrollgerät im Straßenverkehr und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 zur Harmonisierung bestimmter Sozialvor-schriften im Straßenverkehr vom 04.02.2014 (Amtsblatt der EU L 60/1 vom 28.02.2014) Frankfurt am Main, den 20. Februar 2020. Primebroker ist ein Kreditinstitut im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013, eine Wertpapierfirma im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 1 der Richtlinie 2014/65/EU oder eine andere Einheit, die einer Regulierungsaufsicht und ständigen Überwachung unterliegt und professionellen Anlegern Dienstleistungen anbietet, in erster Linie, um als Gegenpartei. VERORDNUNG (EG) Nr. 852/2004 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 29. April 2004 über Lebensmittelhygiene DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION - gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, insbesondere auf die Artikel 95 und 152 Absatz 4 Buchstabe b, auf Vorschlag der Kommission 1

Auf konsolidierter Basis entspricht auf Basis der konsolidierten Lage im Sinne des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 47 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.

§ 1 Ausnahmen von der Anwendung der Obergrenze für Großkredite nach Artikel 395 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 Die folgenden Risikopositionen sind in der jeweils genannten Höhe nach Berücksichtigung der Wirkung einer Kreditrisikominderung nach den Artikeln 399, 401 bis 403 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26 Verordnung zur Ergänzung der Großkreditvorschriften nach der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 und zur Ergänzung der Millionenkreditvorschriften nach dem Kreditwesengesetz (GroMiKV 2014) : Eingangsforme Die Verordnung (EU) Nr. 575/2013 wird wie folgt geändert: 1. Artikel 4 Absatz 1 wird wie folgt geändert: a) Die Nummern 13 und 14 erhalten folgende Fassung: 13. Originator einen Originator im Sinne des Artikels 2 Nummer 3 der Verordnung (EU) 2017/2402 (*); 14

Offenlegungsbericht gemäß Teil 8 Offenlegung durch Institute der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen (CRR II) zum 31. Dezember 2020 . HypoVereinsbank · Offenlegungsbericht 2020 3 Inhalt 1. Offenlegungsindex 4 2. Vorbemerkung 5 Die UniCredit Bank AG 5 Säule 3 der Baseler Rahmenvereinbarung: erweiterte (aufsichtliche. Artikel 55 — Meldepflichten bestimmter Wertpapierfirmen, einschließlich für die Zwecke der in Artikel 1 Absatz 2 der vorliegenden Verordnung und Artikel 4 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe b der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 genannten Schwellenwerte; TEIL 8 — DELEGIERTE RECHTSAKTE. Artikel 56 — Ausübung der Befugnisübertragun (4) § 5 Absatz 4 Satz 4 bis 8 und Absatz 6, § 5 a Absatz 3 Satz 3 und Absatz 4 Satz 4, § 5 b Absatz 7 Satz 3, § 5 d Absatz 5 sowie die Regelungen der Zweiten Verordnung zur Änderung der Beihilfenverordnung NRW (GV. NRW. S. 642) zu § 5 b Absatz 8 und § 5 c Absatz 6 Satz 2 gelten für Aufwendungen, die nach dem 29. Oktober 2012 entstanden sind

§ 2 Großkredit- und Millionenkreditverordnung (GroMiKV 2014) - Weitere Ausnahmen von der Anwendung der Obergrenze für Großkredite nach Artikel 395 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 bei. Artikels 4 Absatz 1 Nummer 7 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013, 9)Einlagen von Pensions- und Rentenfonds, insbesondere von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung im Sinne des Artikels 6 Buchstabe a der Richtlinie 2003/41/EG des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates vom 3. Juni 2003 über di der Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union auf De-minimis-Beihilfen (ABl. L 352 vom 24.12.2013, S.1), die zuletzt durch die Verordnung (EU) 2020/972 vom 2. Juli 2020 (ABl. L 215 vom 7.7.2020, S. 3) geändert worden. VERORDNUNG (EU) Nr. 1304/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES 17. Dezember 2013 über den Europäischen Sozialfonds und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1081/2006 des Rates DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DER RAT DER EUROPÄI­ SCHEN UNION - gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, insbesondere auf Artikel 164, auf Vorschlag der Europäischen. (4) 1 Für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die nicht in den sachlichen Anwendungsbereich nach Artikel 2 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 fällt, oder die im Rahmen einer Tätigkeit erfolgt, die nach Artikel 2 Absatz 2 Buchstabe a der Verordnung (EU) 2016/679 nicht in deren Anwendungsbereich fällt, gelten ergänzend zu diesem Gesetz die Artikel 4 bis 26, 28 Absatz 1 bis 5, 9 und.

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates. vom 9. März 2011 . zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten und zur Aufhebung der Richtlinie 89/106/EWG des Rates (Text von Bedeutung für den EWR) DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION — gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen. (1) Bei der Berechnung der Auslastung der Obergrenze für Großkredite nach Artikel 395 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 sind Beteiligungen und sonstige Anteile eines Instituts an seinem Mutterunternehmen, an anderen Tochterunternehmen seines Mutterunternehmens oder an eigenen Tochterunternehmen, sofern das gruppenangehörige Unternehmen, an dem das Institut diese Beteiligung oder. § 1 GroMiKV - Die folgenden Risikopositionen sind in der jeweils genannten Höhe nach Berücksichtigung der Wirkung einer Kreditrisikominderung nach den Artikeln 399, 401 bis 403 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012. Anlage: BESCHEINIGUNG GEMÄSS ARTIKEL 42 ABSATZ 1 ÜBER ENTSCHEIDUNGEN ÜBER DIE RÜCKGABE DES KINDES Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 2003 Anlage: ANHANG V ENTSPRECHUNGSTABELLE ZUR VERORDNUNG (EG) Nr. 1347/2000 Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 200

Artikel 4 Absatz 2 Buchstabe c der Verordnung (EG) Nr. 854/2004 Die zuständige Behörde führt eine amtliche Überwachung durch, um zu überprüfen, ob die Lebensmittelunternehmer die Bestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 1774/2002 einhalten. Die Verordnung (EG) Nr. 1774/2002 wurde durch die Verordnung (EG) Nr. 1069/2009 und die Verordnung (EU. M5 Verordnung (EU) Nr. 1019/2013 der Kommission vom 23. Oktober 2013 L 282 46 24.10.2013 M6 Verordnung (EU) Nr. 217/2014 der Kommission vom 7. März 2014 L 69 93 8.3.2014 Berichtigt durch: C1 Berichtigung, ABl. L 278 vom 10.10.2006, S. 32 (2073/2005) C2 Berichtigung, ABl. L 209 vom 4.8.2012, S. 19 (1441/2007) 2005R2073 — DE — 01.06.2014 — 005.001 — 1. VERORDNUNG (EG) Nr. 2073/2005 DER. Viele übersetzte Beispielsätze mit Artikel 2 Absatz 3 Nummer 1 der Verordnung - Englisch-Deutsch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Englisch-Übersetzungen Art. 107 Abs. 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) untersagt staatliche oder aus staatlichen Mitteln gewährte Beihilfen, die durch die Begünstigung bestimmter Unternehmen oder Produktionszweige den Wettbewerb verfälschen oder zu verfälschen drohen, soweit sie den Handel zwischen den Mitgliedstaaten beeinträchtigen. Die Kommission überprüft gemäß Art.

53 (8a) Die Anforderungen des § 24 Absatz 1 Nummer 14 bis 14b, § 25a Absatz 5, des § 26a und der Artikel 39, 41, 89 bis 386, 429 bis 429g, 430 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a, b, e bis g und Absatz 2 bis 5 sowie der Artikel 430a und 430b der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 gelten, vorbehaltlich des § 64h Absatz 7, nicht für die Institute, deren Haupttätigkeit ausschließlich im Betreiben. ESMA-Verordnung Verordnung (EU) Nr. 1095/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. November 2010 zur Errichtung einer Europäischen Aufsichtsbehörde (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde), zur Änderung des Beschlusses Nr. 716/2009/EG und zur Aufhebung des Beschlusses 2009/77/EG der Kommission. 1 Wenngleich die vorliegenden Leitlinien keine Anwendung auf. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012 (ABl. L 176 vom 27.6.2013, S. 1) oder unmittelbar nach den Artikeln 102 bis 106 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 dem Handelsbuch zuzurechnen sind Artikel 8 Anhang VIII: der Verordnung (EU) Nr. 540/2014. § 55a Absatz 1: Anhänge I, IV bis IX: der Richtlinie 72/245/EWG des Rates vom 20. Juni 1972 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Funkentstörung von Kraftfahrzeugmotoren mit Fremdzündung (ABl